BARBERSHOP SIXPACK
BARBERSHOP SIXPACK

VITA

v.l.n.r.: Johannes Peter, Christof Merz, Daniel Chroust, Georg Peter v.l.n.r.: Johannes Peter, Christof Merz, Daniel Chroust, Georg Peter

"Nur frisch, nur frisch gesungen..."

 

Begonnen hat alles mit dem Karlsruher Kammerchor des Helmholtz- Gymnasiums. Dessen Chorleiter Reinhard Kretschmann verfiel der Idee eines reinen Männerchorklanges und untermauerte dies durch die Einstudierung rustikaler vierstimmiger Feuerwehr-Chöre.

 

Allein - aus diesem Projekt wurde nichts. Doch die einmal entfachte Glut glomm in einigen Chormitgliedern weiter, bis man sich schließlich zur ersten Probe in der Studentenbude des ersten Tenors einfand. Auf dem Programm standen „Veronika, der Lenz ist da“ von den Comedian Harmonists, sowie die Barbershops „Down our way“ und „Dinah“. Das Ergebnis dieser Probe wurde mit einem Tonbandgerät mitgeschnitten, konnte der Öffentlichkeit jedoch bislang vorenthalten werden.

 

Zur damals kargen Verpflegung gehörte stets auch ein mitgebrachtes „Sixpack“ von der Tankstelle. Und da die Erstbesetzung dem obligatorischen Trunk numerisch entsprach, war der Gruppenname schnell gefunden. Da sie jedoch - wie sich später herausstellen sollte - nicht das einzige Ensemble mit diesem Namen waren, wurde der Bezeichnung zunächst das Wort „Barbershop“, später noch „Karlsruher Männerquartett“ hinzu gefügt.

 

Das Ensemble

Aufgrund eines zweiten Platzes beim SWR-Wettbewerb „Wer musiziert, hat Chancen“ folgten nun mehrere vom SWR übertragene Live-Auftritte. Zwei Tourneen durch Chile - die erste gemeinsam mit dem Kammerchor - gaben dem Ensemble weitere Impulse. 

 

In den kommenden Jahren machte das Ensemble durch zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, sowie Konzerte im In- und Ausland auf sich aufmerksam. Als einige Veranstaltungsorte seien die Kurpark-Residenz Bellevue in Baden-Baden, der Schüttekeller in Bühl, die Klag-Bühne in Gaggenau, die Alte Synagoge in Hemsbach, das Kulturzentrum in Biebesheim, der Q-Stall in Freistett, der Kulturstrudel in München-Grünwald oder der Jazzclub in Rheinfelden / Schweiz genannt.

Bisher veröffentlichte „Barbershop Sixpack“ die CDs „in concert", „Hey, Santa Claus", „Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen" und „So ein Kuss kommt von allein“.

 

Die Besetzungen

Das Gründungsensemble:

v.l.n.r.: Michael Gann, Domenico Colasurdo, Johannes Peter, Daniel Chroust, Georg Christoph Peter, Marc Klettenheimer

Das Quintett:

v.l.n.r.: Johannes Peter, Rainer Graf, Domenico Colasurdo, Daniel Chroust, Georg Christoph Peter

Das Männerquartett:

v.l.n.r.: Johannes Peter, Domenico Colasurdo, Daniel Chroust, Georg Christoph Peter

v.l.n.r.: Johannes Peter, Andreas Haas, Daniel Chroust, Georg Christoph Peter